Gänseblümchen der Woche #16

sw-gaensebluemchen-250Sonntagabend, die Fellnasen sind mit ihrem Abendessen versorgt, alle Aufgaben sind erledigt, man kommt bei einem Glas Wein allmählich zur Ruhe und man reflektiert die zurückliegende Woche. Höchste Zeit also für die Gänseblümchen der Woche.

Puh, was für eine Woche liegt da hinter mir?! Ein paar Dinge haben sich wieder mal überschlagen, es ist so viel passiert und ich weiß schon gar nicht mehr alles. Aber das macht nichts, denn rückblickend bin ich zufrieden, habe keinen Grund zur Beschwerde und freue mich schon jetzt auf alles das, was kommende Woche passieren wird. Denn es wird nur Gutes sein, das hab ich im Gefühl ;)

Jetzt schauen wir aber erst mal zurück auf die letzten sieben Tage und pflanzen drei neue Gänseblümchen ins Beet.

Gänseblümchen der Woche – KW 06/2017

Das erste Gänseblümchen gehört auch in dieser Woche meiner neuen Arbeitsstelle :) Obwohl es am Montag (verständlicherweise) eher holprig losging, weil ich ja noch nichts machen konnte, wurde es von Tag zu Tag besser, bis ich dann am Donnerstag schon die ersten richtigen Kundengespräche selbst führen konnte. Ab morgen wollen wir mich dann ganz langsam auch ans Telefon und an die Kundendatenbank heranführen, zumindest auf Letzteres freue ich mich schon. Neue Programme sind immer spannend :) außerdem wurde ich direkt am ersten Arbeitstag zum Theater eingeladen, nämlich zu „Caveman“ am Mittwochabend. Von dem Stück hatte ich schon viel gehört, war aber selbst eher skeptisch. Und jetzt im Nachhinein bin ich so dankbar, dass ich es sehen durfte, es hat wirkich viel in mir angeregt, nicht nur die Lachmuskeln :D

das zweite Gänseblümchen möchte ich diese Woche gern für meine Mädels pflanzen, denn wir haben nach langer Zeit endlich mal wieder ein halbes Mädelswochenende gemacht. Früher, was nicht so lange her ist, wie es sich vielleicht anhört, haben wir uns vielleicht alle zwei, maximal drei Wochen für ausgiebige Mädelswochenende in Jesteburg getroffen, viel gelesen, viel gequatscht, gutes Essen gekocht und guten Wein getrunken, eben einfach eine gute Zeit verlebt. Durch berufsbedingte örtliche Veränderungen der einen Freundin und meinen pelzigen Familienzuwachs, der im Jesteburger Haus leider von Vermieterseite nicht gewünscht ist, ist es in den letzten Monaten immer schwieriger geworden, uns unter einen Hut zu bekommen. Relativ spontan hat es nun geklappt, dass die beiden am Freitag zu mir kamen und wir wenigstens knapp 24 Stunden zusammen hatten. War auch nötig, weil bei uns allen dreien grade wieder so viel passiert, dass wir uns endlich mal wieder persönlich austauschen mussten. Und das bei mir, was es früher ja auch nicht gegeben hätte, aber dank ihres Einsatzes Ende November und meiner doch irgendwie vorhandenen Disziplin ist meine Wohnung endlich und immer noch vorzeigbar.

Und das dritte Gänseblümchen wird dem Piper-Verlag und meinem Postmann gewidmet, denn diese beiden haben mich diese Woche mit dem neuen Buch von Brandon Sanderson überrascht, das im März kurz vor der Leipziger Buchmesse erscheinen wird. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass ich schon so früh eine noch unregidierte Arbeitsfassung bekommen würde, freue mir aber immer noch ein Loch in den Bauch (das sagt man nur so!) und bin schon soooooo gespannt auf „Schatten über Elantel“. Auch wenn es noch ein paar Tage (oder Wochen …) dauern wird, bis ich es tatsächlich lesen kann. Aber unsere Zeit wird kommen, ganz bestimmt! <3Das waren meine drei Gänseblümchen für diese Woche. Ich bin gespannt, was die kommende Woche für mich bereit hält.Wenn ihr mögt, verratet mir gerne eure Gänseblümchen der Woche oder auch des Tages in den Kommentaren. Ihr seid natürlich auch herzlich eingeladen, diese Idee zu teilen und gerne auch auf euren Blog zu übernehmen :)Die Ursprungsidee stammt von Annie auf Hoffnungsschein.


|


Leave a Reply