Gänseblümchen der Woche #29

sw-gaensebluemchen-250Sonntagabend, die Fellnasen sind mit ihrem Abendessen versorgt, alle Aufgaben sind erledigt, man kommt bei einem Glas Wein allmählich zur Ruhe und man reflektiert die zurückliegende Woche. Höchste Zeit also für die Gänseblümchen der Woche.

Ihr habt sicherlich gemerkt, dass ich letzte Woche die Gänseblümchen habe ausfallen lassen. Das lag aber definitiv nicht daran, dass es keine Gänseblümchen gegeben hätte – ich bin nur einfach nicht dazu gekommen. Und eigentlich ist es auch jetzt schon wieder viel zu spät fürs Schreiben, aber ich habe mir fest vorgenommen, dass es diese Woche wieder ein kleines Beet geben wird. Und vielleicht pflanze ich sogar noch ein paar Gänseblümchen für vorige Woche ;)
Allerdings dürfte sich das auch alles vermischen, weil ich momentan kaum weiß, welcher Tag eigentlich ist und rückblickend nur noch schwer einschätzen kann, was wann passiert ist.

Gänseblümchen der Woche – KW 19 und 20/2017

Das erste Gänseblümchen für die letzten zwei Wochen ist für manche vielleicht gar kein Gänseblümchen, aber ich freue mich einfach darüber – denn ich habe mir endlich den ersten Sonnenbrand des Jahres eingefangen. Ist auch gar nicht schlimm, aber man sieht eben, dass ich in der Sonne war.

Mein zweite Gänseblümchen hat sich wieder einmal Chase verdient, der sich immer mehr daran gewöhnt, dass Frauchen nicht mehr 24/7 um ihn herumschwirrt, und der inzwischen auch (fast) nichts mehr zerstört. Selbst wenn ich länger als die normale Arbeitszeit weg bin (wegen Überstunden), komme ich in eine ordentliche Wohnung zurück und muss nicht mit ihm schimpfen. Was seine Freude, dass ich wieder zu Hause bin, natürlich noch größer macht.

Gänseblümchen Nummer 3 ist die Tatsache, dass meine Stromabrechnung fürs letzte Jahr mit der Post kam – und ich tatsächlich etwas über 80 Euro zurückbekomme. Nachdem ich für das Jahr davor nachzahlen musste, frage ich mich jetzt doch, was meine Zwischenmieter hier in den drei Monaten meines USA-Aufenthaltes getrieben haben …

Ein viertes Gänseblümchen pflanze ich für ganz generell für Freundschaften, und heute speziell für eine besondere Verbindung, die wir nach fast drei Jahren nahezu Nullkontakts am vergangenen Freitag wieder haben aufleben lassen – mit einem Frühstück zu einem eher unschönen Anlass, was es aber nicht weniger gemütlich gemacht hat. Besonders schön daran ist die Feststellung, dass auch die drei Jahre nichts zwischen uns geändert haben.

Auch das fünfte Gänseblümchen geht in eine ganz ähnliche Richtung, denn Anfang der Woche hatte ich nach knapp einem halben Jahr erstmalig wieder Kontakt zu dieser einen besonderen Person aus Los Angeles. Eigentlich war es sogar noch länger still zwischen uns, wenn man mal von meiner Silvester-eMail und seiner Antwort absieht. Und was macht diesen Punkt zu einem Gänseblümchen der Woche? Ganz einfach: Es fühlte sich wieder genauso wie damals an. Inklusive Bauchkribbeln. Zwar ist es seitdem wieder ruhig, aber irgendwie bin ich doch immer noch und immer wieder am Lächeln.

Und schließlich das sechste Gänseblümchen, das hier eigentlich nur so halb reingehört – ich freue mich unheimlich auf die beiden vor mir liegenden langen Wochenenden, die ich vor allem zum Lesen, Schreiben, Spazierengehen und Sonnenbaden nutzen werde. Na ja, okay, kommendes Wochenende mache ich auch ein bisschen Gartenarbeit in Kiel, aber hey, das fällt doch irgendwie auch unter Sonnenbaden, oder nicht?

Na ja, und weil ihr letzte Woche keine bekommen habt, gibt es heute noch ein spezielles siebtes Gänseblümchen – denn ich darf mich bereits jetzt darauf und darüber freuen, im nächsten Jahr fest in zwei Buch-Projekte eingeplant zu sein. Mit einem Autoren habe ich dieses Jahr sehr eng an seinem Debüt zusammengearbeitet, nächstes Jahr folgt dann also der zweite Teil der Reihe. Bin gespannt, ob die Leser auch so begeistert sein werden wie der Verlagschef ;)

Das waren meine Gänseblümchen für diese und die letzte Woche. Ich bin gespannt, was die kommende Woche für mich bereithält.

Wenn ihr mögt, verratet mir gerne eure Gänseblümchen der Woche oder auch des Tages in den Kommentaren. Ihr seid natürlich auch herzlich eingeladen, diese Idee zu teilen und gerne auch auf euren Blog zu übernehmen :)

Die Ursprungsidee stammt von Annie auf Hoffnungsschein.


|


Leave a Reply