Leselaunen 2017 – KW 20

Die Leselaunen sind eine Aktion, die von Novembertochter ins Leben gerufen und inzwischen von Bücherfantasien übernommen wurden. Bei dieser Aktion soll es darum gehen, die eigene Leselaune einmal die Woche zu reflektieren. Das finde ich neben der normalen Leseliste, die ich führe, eine schöne Möglichkeit, Stimmungen festzuhalten und den Fortschritt der eventuell vorhandenen Leseliste zu beobachten.

Aktuelles Buch

„Fire In You“ von J. Lynn habe ich inzwischen beendet und genau zum richtigen Zeitpunkt kam dann auch schon der Nachschub – weil ich ja auch so wenige ungelesene Bücher in meiner neuen Regalwand stehen habe … jedenfalls lese ich seit gestern Nachmittag/Abend endlich den „Kill Baxter – Showdown in Cape Town“ von Charlie Human. Da mich der Vorgänger so unglaublich begeistert hat, freue ich mich darüber, dass ich mein Exemplar schon eine Woche vor offiziellem ET in den Händen halten und zumindest literarisch wieder nach Kapstadt reisen darf. Allzu weit bin ich noch nicht, erst auf Seite 21, aber schon jetzt bereitet mir Baxter wieder sehr viel Freude.
Parallel dazu arbeite ich weiterhin am vorerst letzten Lektoratsauftrag der mich unglaublich viel Zeit, Energie und auch Nerven kostet. Deshalb kann ich immer nur wenige Seiten am Stück bearbeiten, bevor ich wieder eine Pause brauche. Jetzt sind es aber wirklich nur noch ein paar Seiten und ich hoffe, diesen Auftrag in den nächsten Tagen fertigstellen zu können.

Momentane Lesestimmung

Ganz okay. J. Lynn hat es geschafft, mich wieder ein bisschen mehr zu motivieren, und Charlie Human wird den Rest der Leseflaute sicher auch schnell vertreiben. Ich habe auf jeden Fall richtig Lust, mich wieder in die Lektüre fallen zu lassen und abzutauchen. In den letzten Wochen kam das eindeutig zu kurz, wie man am Leseverhalten auch ganz klar erkennt. Ich bin aber überzeugt, dass sich das ganz bald wieder ändern wird.

Zitat der Woche

Diese Woche ganz kurz und schmerzlos – aber so, so wahr!

Die Liebe zum Lesen kannte kein Alter.
(aus „Fire In You“ von J. Lynn)

Und sonst so?

Hier will ich diese Woche gar nicht so viel schreiben oder erzählen. Liest ja eh kaum jemand ;) und ich hab letzte Woche schon wieder so viel geschrieben.
In letzter Zeit bin ich ständig müde und weiß nicht so richtig, woran es liegt. Vielleicht die viele frische Luft durch die Spaziergänge mit Chase, vielleicht das konzentrierte Arbeiten an den Manuskripten, vielleicht verspätete Frühjahrsmüdigkeit. Darf sich dann bitte auch schnell wieder ändern, es ist nämlich anstrengend, ständig nur schlafen zu wollen.

Außerdem merke ich jetzt langsam sehr deutlich, dass sich mein Essverhalten durch das Nichtrauchen sehr geändert hat. Ich will nicht sagen, dass ich fett geworden bin, aber mein Bauch wird immer runder (nein, ich bin nicht schwanger) und vor kurzem habe ich festgestellt, dass meine Short doch ziemlich eng an den Oberschenkeln sitzen – aber so lange noch alles irgendwie passt und ich die Hosen noch zukriege, ist es okay.

Am Wochenende steht ein Gartenflohmarkt an. Ich hoffe, dass ich da ein paar (mehr) meiner aussortierten Bücher loswerde. Natürlich weiterhin alles für den guten Zweck, die Lesen für den Tierschutz“-Aktion läuft nämlich immer noch, auch wenn sie in den letzten Wochen nicht so viel Zulauf hatte. Ich komme einfach nicht dazu, die Bücher zu fotografieren und ins Album zu packen. Na ja, bei ungefähr fünfzehn großen Ikea-Taschen ist das auch eine Menge Arbeit. Ihr könnt ja trotzdem mal schauen, ob vielleicht etwas für euch dabei ist ;)

Und jetzt werde ich mir Chase noch mal schnappen und mit ihm rausgehen, mir irgendwo ein Plätzchen in der Sonne suchen und weiterschmökern. Oder vielleicht lieber am Manuskript arbeiten …

Das waren meine Leselaunen für die aktuelle Woche. Ich hoffe, sie haben euch gefallen und wir sehen uns (spätestens) nächste Woche wieder hier. Würde mich freuen :)


|


Leave a Reply