Literarische Zitate (7) – Sonderausgabe „Der kleine Prinz“

der_kleine_prinz

Der Held ist ein Winzling,
doch seine Geschichte ist groß und tiefgründig.

Am 06. April feiert Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry, der generationsübergreifend bereits so viele Herzen und Köpfe erreicht hat, seinen 70. Geburtstag. 1943 erblickte er in New York zum ersten Mal das Licht der Welt, erst sieben Jahre später fand er seinen Weg auch nach Deutschland. Und noch immer ist seine Geschichte in aller Munde, noch immer erreicht er jeden Tag neue Leser und kann begeistern.

Auch ich habe das winzige Büchlein mehrfach gelesen und immer wieder neue Seiten und Botschaften entdeckt. Nur eine Sache blieb gleich, denn diese hat er bei jedem Lesen geschafft: Mich zu berühren und zum Nachdenken zu bringen.

Für mich ist daher der 70. Ehrentag des kleinen Mannes Grund genug für eine Sonderausgabe der Literarischen Zitate, in der ich für euch meine Lieblingsstellen zusammen gestellt habe. Fühlt euch frei, eure Lieblingszitate in den Kommentaren zu ergänzen :)

Wenn Du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können! Und wenn Du Dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben. Du wirst immer mein Freund sein! Du wirst Lust haben mit mir zu lachen und Du wirst manchmal Dein Fenster öffnen.

Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraussehen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet.

Was wichtig ist, sieht man nicht. Das ist wie mit der Blume. Wenn du eine Blume liebst, die auf einem Stern wohnt, so ist es schön, bei Nacht den Himmel zu betrachten. Alle Sterne sind voll Blumen.

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgendetwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften. Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr.

Aber wenn du mich zähmst, wird mein Leben wie durchsonnt sein. Ich werde den Klang deines Schrittes kennen, der sich von allen anderen unterscheidet.

Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast, sie macht deine Rose so wichtig.

Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse.

Die großen Leute haben eine Vorliebe für Zahlen. Wenn ihr ihnen von einem neuen Freund erzählt, befragen sie euch nie über das Wesentliche. Sie fragen euch nie: Wie ist der Klang seiner Stimme? Welche Spiele liebt er am meisten? Sammelt er Schmetterlinge? Sie fragen euch: Wie alt ist er? Wie viel Brüder hat er? Wie viel wiegt er? Wie viel verdient sein Vater? Dann erst glauben sie ihn zu kennen.

Und natürlich der Klassiker und sein wohl berühmtestes Zitat:

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


|


2 Kommentare
  1. Ela sagt:

    Ich liebe „Der kleine Prinz“ denn es geht mir ähnlich wie Dir.
    Egal wie oft ich ihn lese, er kann mich immer wieder berühren.
    Die Zitate sind einfach wunderschön ;)
    Liebe Grüße
    Ela

    • Schattenkämpferin sagt:

      Moin Ela,

      dieser Beitrag wird so oft aufgerufen … aber klar, der kleine Prinz ist ja auch ein wunderschönes Buch. Eigentlich müsste man es als Komplett-Zitat hier einstellen :D Aber da hat der Verlag bestimmt was gegen ^^

      Liebe Grüße,
      Jess

Leave a Reply