soundtrack of a shadow life #20: “Herz Boom Boom”

headphonesheart2Ein neuer Monat, ein neuer Song aus dem Soundtrack meines Lebens.

Und ja, diesen Monat bin ich verdammt früh dran mit meinem Song. Weil die Auswahl mir sehr leicht fiel und schnell getroffen war. Und weil der Künstler heute Abend in Hamburg spielt, ich aber nicht dabei sein kann, weil ich meine Prioritäten anders gesetzt und deshalb mein Ticket kurzfristig wieder verkauft habe. Weil der Weg von Frankfurt nach Hamburg dieses Mal einfach zu weit gewesen wäre – und in Frankfurt bin ich gerade sehr gut aufgehoben, denn morgen werde ich bei der Lesungspremiere zu Lillys Jugendbuchroman, der im Februar erscheint, dabei sein. Und die meisten meiner Leser werden verstehen, warum das wichtiger für mich ist als ein Konzert.

Dabei habe ich mein Ticket schon sehr früh gebucht und mich mit jedem Tag mehr auf den heutigen Abend gefreut. Denn der Künstler begleitet mich schon mehrere Jahre, obwohl ich ihn erst im Sommer 2012 das erste Mal live gesehen habe. Und dieses erste Konzert war dann gleich etwas ganz Besonderes, denn ich stand nicht nur in der ersten Reihe (nachdem ich wirklich den ganzen Tag vor der Bühne ausharrte), sondern es gab auch einen kurzen „Talk“ zwischen uns, der mir immer noch im Gedächtnis haftet. Es ging um iPhones und wie leicht sie doch kaputt gehen – der Künster hielt seins hoch und meinte, es sei ihm runtergefallen und schon hätte es einen Riss im Display. Ich hielt darauf hin mein damaliges HTC in die Höhe und rief „Scheiß auf iPhone!“, woraufhin der Künstler mich ansah und erwiderte: „Ja, dass Du kein iPhone hast, das sehe ich.“ Manchmal frage ich mich, ob er sich wohl auch noch daran zurückerinnert.

Clueso hat viele Songs geschrieben und gesungen, bei denen ich dachte, sie seien mitten aus meinem Leben gegriffen. Viele haben mich über Wochen und Monate begleitet, einer ist immer in meiner Playlist zum Putzen und aufräumen an erster Stelle – einfach weil er so wahr ist und weil meine eigenen vier Wände eben meine vier Wände sind und ich entscheide, wann und wie oft und wie viel ich aufräumen möchte oder muss.
Tja, und den Song habe ich ausgewählt, weil es der Titel war, den wir auf der Fahrt zu diesem Konzert bzw. diesem Festival die meiste Zeit gehört und am lautesten mitgesungen haben. Weil es der eine Song von ihm ist, der mich immer wieder daran erinnert, worauf es in meinem Leben ankommt. Was mich ausmacht. Wofür es sich lohnt, jeden Morgen aufzustehen. Weil er positiv eingestellt ist und motiviert.

Und weil er wahr ist. So wahr.
Denn wenn unser Herzschlag uns nicht sagen kann, wer wir sind und wer wir sein möchten, wenn wir uns nicht an unserem Herzschlag orientieren können. Woran dann?

Dieser Beitrag ist Teil 21 von 52 aus der Serie: Soundtrack Of A Shadow Life | Zeige alle Teile

Teil 1: neue Kategorie „soundtrack of a shadow life“

Teil 2: soundtrack of a shadow life #1: „Land Unter“

Teil 3: soundtrack of a shadow life #2: „Grace Kelly“

Teil 4: soundtrack of a shadow life: „Send Me An Angel“

Teil 5: soundtrack of a shadow life: „Halt dich an mir fest“

Teil 6: soundtrack of a shadow life: „Desert Rose“

Teil 7: soundtrack of a shadow life #6: „Fuck You“

Teil 8: soundtrack of a shadow life #7: „Song To Say Goodbye“

Teil 9: soundtrack of a shadow life #8: „Heroes“

Teil 10: soundtrack of a shadow life #9: “City Of Angels”

Teil 11: soundtrack of a shadow life #10: “I’m Not Jesus”

Teil 12: soundtrack of a shadow life #11: “Get Lucky”

Teil 13: soundtrack of a shadow life #12: “Nasty Girl”

Teil 14: soundtrack of a shadow life #13: “Bonnie”

Teil 15: soundtrack of a shadow life #14: “Jessica”

Teil 16: soundtrack of a shadow life #15: “In The Shadows”

Teil 17: soundtrack of a shadow life #16: “Breathe Easy”

Teil 18: soundtrack of a shadow life #17: “Eternal Flame”

Teil 19: soundtrack of a shadow life #18: “Isabel”

Teil 20: soundtrack of a shadow life #19: “Bis zum Schluss”

Teil 21: soundtrack of a shadow life #20: “Herz Boom Boom”

Teil 22: soundtrack of a shadow life #21: “Feeling Good”

Teil 23: soundtrack of a shadow life #22: “California”

Teil 24: soundtrack of a shadow life #23: “Warriors Of The World United”

Teil 25: soundtrack of a shadow life #24: “Hallelujah”

Teil 26: soundtrack of a shadow life #25: “Engel”

Teil 27: soundtrack of a shadow life #26: “Hero”

Teil 28: soundtrack of a shadow life #27: “Thinking Out Loud / I’m Not The Only One”

Teil 29: soundtrack of a shadow life #28: “Life Is Beautiful”

Teil 30: soundtrack of a shadow life #29: “Don’t Stop Believin’”

Teil 31: soundtrack of a shadow life #30: “You’re So Beautiful”

Teil 32: soundtrack of a shadow life #31: “Autumn”

Teil 33: soundtrack of a shadow life #32: “All I Want For Christmas”

Teil 34: soundtrack of a shadow life #33: “Someone Special”

Teil 35: soundtrack of a shadow life #34: “Outside”

Teil 36: soundtrack of a shadow life #35: “Maybe Tomorrow”

Teil 37: soundtrack of a shadow life #36: “Stolen”

Teil 38: soundtrack of a shadow life #37: “Here In My Room”

Teil 39: soundtrack of a shadow life #38: “When September Ends”

Teil 40: soundtrack of a shadow life #39: “Shine”

Teil 41: soundtrack of a shadow life #40: “Driving Home For Christmas”

Teil 42: soundtrack of a shadow life #41: “Babe”

Teil 43: soundtrack of a shadow life #42: “Photograph”

Teil 44: soundtrack of a shadow life #43: “Wunderkerzenmenschen”

Teil 45: soundtrack of a shadow life #44: “One More Light”

Teil 46: soundtrack of a shadow life #45: “I’m Reading a Book”

Teil 47: soundtrack of a shadow life #46: “Next November”

Teil 48: soundtrack of a shadow life #47: “Have Yourself A Merry Little Christmas”

Teil 49: soundtrack of a shadow life #48: “Bad Things”

Teil 50: soundtrack of a shadow life #49: “Night Drive”

Teil 51: soundtrack of a shadow life #50: “A Beautiful Lie”

Teil 52: soundtrack of a shadow life #51: “Despacito – Remix”


|


Leave a Reply