Transformation einer Lesenacht / Leseliste für Juni

Normalerweise findet man hier auf den Schattenwegen keine geplanten Leselisten, weil ich mir eigentlich selten wirklich mehrere Titel vornehme, die ich in einem Monat unbedingt lesen will, und weil meine Lebenserfahrung gezeigt hat, dass ich mich nur selten wirklich an solche Lesepläne halten kann.

Doch Mitte Mai haben Debbie und Jonas zu einer Lesenacht aufgerufen, die schnell zu einer Lesewoche wurde und inzwischen sogar zu einem Lesemonat angewachsen ist. Verschiedene Stimmen rufen jetzt schon laut nach einem Lesejahr, weil die Motivation des „gemeinsamen“ Lesens doch enorm ist – auch bei mir hat sich diese Motivation sehr deutlich bemerkbar gemacht, denn ich habe – wahrscheinlich auch weil ich eine Woche mit angehender Bronchitis flach lag und somit wirklich viel Zeit zum Lesen hatte – in den zwei Maiwochen tatsächlich ganze 2.754 Seiten gelesen und damit meine Monatsseitenanzahl deutlich gesteigert und sogar fast verdoppelt.

In der Hoffnung, dass diese Motivation weiter anhält, habe ich mich deshalb dafür entschieden, im Juni endlich mal ein paar richtig dicke Brocken zu lesen, die zum Teil schon viel zu lange auf meinem SuB rumliegen und mir langsam, aber sicher ein echt schlechtes Gewissen einreden. Mindestens 500 Seiten ist dabei das Auswahlkriterium gewesen und es ist erschreckend, wie viele Wälzer tatsächlich in meinem Regal zu finden sind. Um es nicht zu übertreiben, habe ich nun eine Auswahl von sechs Büchern festgelegt. Mein Plan sieht vor, dass ich auf jeden Fall erstmal diese sechs Bücher lese, bevor ich mir ein anderes vornehme. Wetten werden nicht angenommen, denn mein innerer Schweinehund ist schon schwer genug zu bekämpfen ;)

Und diese sechs sollen es werden:

leseliste-Juni

Kennt ihr das eine oder andere Buch vielleicht schon und könnt es mir besonders ans Herz legen oder unbedingt davon abraten? Mit welchem sollte ich starten und welches kann ich mir ruhig bis zum Schluss aufheben? Oder ist eins dabei, auf das ihr selbst schon unglaublich neugierig seid? Und was habt ihr euch für den Juni an Lesestoff bereit gelegt?

So viele Fragen … Ich wünsche euch einen tollen Lesemonat!


|


12 Kommentare
  1. Ker Stin sagt:

    „Dancing Jax“ und „Department 19“ sind zwei meiner Lieblingsjugendbüchern, die ich letztes Jahr gelesen hab. Ich warte bereits gespannt auf die jeweils letzten Teile.
    Bei „Department 19“ fand ich eigentlich am besten, dass die Vampire nicht glitzern :D Bei „Dancing Jax“ ist der zweite Teil leider nicht so gut wie der erste aber immer noch sehr gut :)
    Lg Ker Stin

    • Schattenkämpferin sagt:

      Dancing Jax und Department 19 ist jeweils der zweite Teil und beide erste Teile konnten mich enorm begeistern. Es ist eigentlich eine Schande, dass ich die zweiten Bände so lange hab auf dem SuB verstauben lassen. Aber jetzt gehe ich es an – Dancing Jax 2 macht den Anfang und ich bin schon auf Seite 66. Finde nur schwer wieder rein, aber ich freue mich auf die weitere Lektüre.

  2. Nicky sagt:

    Dancing jax ist echt toll. Aber da du da den zweiten teil stehen hast, weißt du ja was ich meine. ;-) obwohl es hilft beim lesen wenn man die Fernsehserie Dr. Who kennt. Gibt es viele Anspielungen im Buch.

    • Schattenkämpferin sagt:

      Dr. Who kenne ich nicht und reizt mich auch ehrlich gesagt nicht. Ich bin aber auch zuversichtlich, dass es mir auch ohne die versteckten Querverweise gut gefallen wird ;)

  3. Kay sagt:

    Hallo Jess,

    da hast du dir mal wirklich was vorgenommen…Silo…viel Spaß mit der langen Treppe ;-) Auf deine Meinung zu „Zwischenspiel“ bin ich ja richtig gespannt :D

    Liebe Grüße

    Kay

    • Schattenkämpferin sagt:

      Na ja, in der Gesamtseitenzahl ist es ein normaler Lesemonat, den ich mir da vorgenommen habe. Aber ich denke, dass es schwieriger wird, bei so vielen Seitenzahlen am Ball zu bleiben – ich hoffe, dass die Bücher so toll sind, wie ich es erwarte, aber zumindest bei DJ2 und D19-2 mache ich mir da eigentlich keine Gedanken ^^

  4. ClauDia sagt:

    Hi Kleines, uff… da haste ja was vor… mich schrecken so dicke Bücher momentan ab, bei eBooks ist das nicht so schlimm, die sind „unauffällig“ dick :D
    Ob „weit weg und ganz nah“ was für dich ist… ich weiß nicht, das ist reiner Schnulz :) in deinem Fall würde ich es eher zuletzt lesen.
    Umärmler
    Claudia
    und ein Hausmeister-♥… grins… schön dass er jetzt eine eigene FB-Seite hat :)

    • Schattenkämpferin sagt:

      Ich mochte „Ein ganzes halbes Leben“, wenn auch nicht so sehr wie viele andere. Daher gebe ich der guten Jojo sehr gerne noch eine Chance – und hey, Schnulzen sind ja nichts Schlechtes, wenn sie gut geschrieben und nicht zu kitschig-überzogen sind. Bin gespannt! Allerdings könntest Du Recht haben, dass ich es als Letztes lese – ist nämlich als einziges ein privater Kauf ^^

      Knutscher an die Urlauberin!

  5. eine Leselsite nehme ich mir auch immer vor, poste sie aber meist nicht da ich sie meist eh nie einhalte sondern dann am Ende doch ganz andere Bücher lese

    • Schattenkämpferin sagt:

      Ja, so geht es mir eigentlich auch immer. Aber dieses Mal bin ich fest entschlossen, wenigstens drei der vorgenommenen zu lesen (siehst Du, ich reduziere schon nach fünf Tagen um die Hälfte *lach*) – aber da es ohnehin alles Bücher sind, die ich toll finde und auf die ich mich sehr freue, müssen sie jetzt langsam mal vom SuB runter. Und zumindest bei dreien bin ich mir auch sehr, sehr sicher, das es sich lohnt.

  6. Sabrina sagt:

    Ich kenne eigentlich keine davon, habe nur SILO als Hörbuch noch vor mir und auch die Bücher von Jojo Moyes höre ich lieber. Aber weil ich so viel gutes gehört habe würde ich eben zum letzteren als erstes greifen.

    Bücher mit 500 und mehr seiten habe ih auch einige auf meinen Sub. viel zu viele und leider shaff ich NIE die bücher die ich mir vornehme, da kommen zu viele rezensionsbücher rein XD

  7. iceslez sagt:

    Also von Silo und Dancing Jax habe ich schon eine Menge gutes gehört, mich persönlich interessiert auch sehr deine Rezi zu „Mehr als das“, da ich das Thema sehr interessant finde, bisher aber gemischte Meinungen gehört habe. Gelesen habe ich noch keins von den Büchern, aber auf manche bin ich zeimlich gespannt!
    LG Anja aka iceslez von Librovision

Leave a Reply