Amber Eyes – Mit dir für immer (Sina Müller)

Amber Eyes – Mit dir für immer (Sina Müller)

Klappentext:

Was passiert mit dir, wenn du alles verloren hast … und dann jemand auftaucht, der dir Hoffnung gibt?

Alice versucht nach dem Tod ihres Zwillingsbruders Paul verzweifelt, wieder zurück ins Leben zu finden. Gerade, als sie anfängt, kleine Dinge wieder genießen zu können, bekommt sie eine Nachricht von Sam. Sam – ihre erste Liebe, Pauls bester Freund und … weltberühmter Popstar.

Als die beiden sich begegnen, merken sie, wie sehr sie einander brauchen. Doch Alice kann nicht vergessen, dass Sam ihr das Herz gebrochen und ihren Bruder im Stich gelassen hat. Ist sie bereit, ihm eine zweite Chance zu geben? Und damit zu riskieren, dass ihr Herz erneut zerbricht?

Eine ergreifende Geschichte über Verlust, Verzeihen und eine große, unbesiegbare Liebe.


Rezension:

Ein Jahr ist es her, seit Allies Bruder Paul den Kampf gegen den Krebs verloren und ein tiefes Loch in ihr Leben gerissen hat. Noch immer fällt es ihr schwer, den Verlust zu verarbeiten, immer wieder hat sie Flashbacks und Panikattacken, die ihr das Leben schwer machen. Doch Pauls letzte Worte und die Aufforderung, mutig zu sein und das Leben zu genießen, gehen ihr nicht aus dem Kopf, und schließlich entscheidet sie sich, sich diese Worte zu Herzen zu nehmen. Mit nur kleinen Schritten macht sie einen Anfang und entdeckt die schönen Seiten des Lebens neu, unterstützt von den liebevollen, aber auch notwendigen Arschtritten ihrer besten Freundin.
Doch als sie aus heiterem Himmel eine Nachricht von ihrer ersten Liebe – und Pauls bestem Freund – Sam erhält, beginnt die Welt unter ihren Füßen erneut zu schwanken. Denn Sam war nicht nur derjenige, von dem sie damals ihren ersten Kuss bekommen hat. Er hat ihr auch das Herz gebrochen – und sich danach jahrelang nie wieder bei ihr oder Paul gemeldet, sondern seine beiden besten Freunde allem Anschein nach über seinen Ruhm vergessen. Denn Sam ist inzwischen gefeierter Musiker und steht kurz nach der Trennung seiner Erfolgsboyband kurz vor einem Comeback als Solo-Künstler. Allie kann nicht vergessen, wie viel Schmerz Sam vor all den Jahren verursacht hat, aber auch die Anziehungskraft, die sie aufeinander ausüben, lässt sich nicht bestreiten.

Liebesromane, die einen gefeierten Rockstar und ein einfaches Mädchen aufeinandertreffen und diverse Hürden zu meistern haben, sind nun wahrlich keine neue Erfindung und liefern fast immer eine Garantie für viel Tragik und Herzschmerz. Auch Amber Eyes – Mit dir für immer bildet dabei keine Ausnahme, doch Sina Müller hat als Schauplatz – anders als andere Romane – nicht Amerika, sondern Deutschland und Europa gewählt. Um genauer zu sein, Berlin und London. Wie viel Zeit für Recherche genutzt wurde, ist fraglich, denn zumindest eine fragliche Formulierung das Berliner Umland betreffend ist dem Lektorat durchgerutscht. Wer hätte auch ahnen sollen, dass das Buch ausgerechnet jemand in die Hand nimmt, der in Strausberg geboren und aufgewachsen ist, und das auch noch ganz in der Nähe des Flugplatzes, der eine gewisse Rolle in der Geschichte spielt? Unabhängig davon ist Amber Eyes – Mit dir für immer jedoch recht stimmig und kann den geneigten Liebesroman-Leser definitiv abholen. Mit viel Fingerspitzengefühl stellt Sina Müller die Trauer von Alice dar, und auch zur Hochsensibilität von Sam findet der Leser guten Zugang. Der Zwiespalt, in dem sich beide Charaktere aufgrund ihrer persönlichen Vorgeschichte befinden, bleibt die meiste Zeit realistisch, auch wenn manches nicht immer für den Leser nachvollziehbar ist.

Natürlich dürfen in einem Liebesroman die Emotionen und Dramen auch nicht zu kurz kommen, und Sina Müller hat ebenfalls ein Händchen dafür, das Geplänkel zwischen den beiden Protagonisten lebensecht zu gestalten. Die kleinen Neckereien und gemeinsamen Erinnerungen liefern einen angenehmen Ausgleich zur eigentlich ernsten Thematik. Zum Ende hin versucht Sina Müller noch einmal einen enormen Spannungsbogen zu schaffen, stolpert dabei allerdings ein wenig über zu viel Inhalt auf zu wenigen Seiten. Dadurch nimmt die Geschichte noch einmal kräftig an Fahrt auf, wirkt aber ein wenig übereilt und wird zu abrupt beendet – was schade ist, denn dieser letzte große Twist hätte einiges Potential. Und obwohl sich vorher zeitweise viele Gedankengänge wiederholen und man gewisse Passagen gefühlt erst ein paar Seiten vorher schon mal in ganz ähnlicher Form gelesen hat, kann Amber Eyes – Mit dir für immer durch einen leichten Sprachstil unterhalten. Dadurch werden auch die schwierigen Themen kein Ballast, sondern können gut verdaut werden. Weniger leicht zu verdauen sind leider die zahlreichen Fehler, die durch das Lektorat und Korrektorat gerutscht sind – viel zu oft fehlt ein notwendiges Komma, an so mancher Stelle wurde ein Wort vergessen oder auch ein falsches gesetzt, und einige Passagen haben einen zu hohen Wiedererkennungswert. Den meisten Lesern wird das nicht auffallen, doch wer ein Auge für derartige Details hat, für den wird das Lesevergnügen leider um ein Vielfaches geschmälert. Dabei ist die Geschichte an sich wirklich lesenswert und kann sicherlich viele Herzen erreichen und bestimmt auch die eine oder andere Träne hervorlocken.

Als Gesamtbild betrachtet kann Amber Eyes – Mit dir für immer viele Leser erreichen. Das Cover ist ein Eye-Catcher, der Titel bekommt erst zum Ende des Buches eine richtige Bedeutung, der Klappentext verführt in jedem Fall zum Reinlesen und die Geschichte selbst bietet angenehme Lesestunden. Auch wenn der Roman nicht lange nachhallt, berührt er den Leser auf unterschiedliche Weise. Kurzweilige und unterhaltsame Lektüre für Fans von Liebesgeschichten in Verbindung mit Musik, die über den einen oder anderen Flüchtigkeitsfehler hinwegsehen können.


Fazit:

Rockstargeschichten sind aus dem Liebesroman-Bereich kaum noch wegzudenken – Sina Müller schafft es jedoch, eine Geschichte zwar nicht ganz fernab klassischer Klischees, aber mit viel Tiefgang, Emotionen und Realität an den Leser zu bringen. Leider schmälern zahlreiche Fehler in der Zeichensetzung, das eine oder andere fehlende bzw. falsche Wort, einige Wiederholungen sowie nicht immer ganz logische Formulierungen und Wendungen das Lesevergnügen um ein Vielfaches. Wer darüber hinwegsehen kann, darf mit Amber Eyes – Mit dir für immer eine kurzweilige, wenn auch nicht lange nachhallende zeitgenössische Liebesgeschichte erwarten.


0




Leave a Reply