Dragon Love I: Feuer und Flamme für diesen Mann (Katie MacAlister)

Dragon Love I: Feuer und Flamme für diesen Mann (Katie MacAlister)
Klappentext: Die junge Amerikanerin Aisling Grey soll eine wertvolle Antiquität an eine Sammlerin in Paris liefern. Zu ihrem Entsetzen findet sie die Frau tot in ihrer Wohnung vor. Geheimnisvolle Zeichen weisen auf ein Verbrechen mit okkultem Hintergrund hin. Da taucht unvermutet ein gut aussehender Mann am Tatort auf, der sich als Drake Vireo von Interpol vorstellt.

Mein Tag ist deine Nacht (Melanie Rose)

Mein Tag ist deine Nacht (Melanie Rose)
Klappentext: Was wäre, wenn Sie plötzlich im Körper einer Fremden aufwachen würden? Vier entzückende Kinder hätten, eine luxuriöse Villa und einen liebenden Mann – aber nicht einmal Ihren Namen wüssten? Genau das passiert Jessica Taylor, in deren Singleleben doch erst am Tag zuvor die Liebe wie der Blitz einschlug.

Bis gestern war ich harmlos (Andreas Kurz)

Bis gestern war ich harmlos (Andreas Kurz)
UBooks, 1. Auflage Mai 2009 226 Seiten, Taschenbuch Euro 9,95 [D] | 10,30 [A] ISBN 978-3-86608-105-5 Genre: I-PopKlappentext: Ein Schrebergarten ist ein Hobby, Seidenmalerei und Bergsteigen sind Hobbys, meine Filmerei aber war viel mehr. Es war meine Art, mich der Welt zu stellen.

Todesbräute (Karen Rose)

Todesbräute (Karen Rose)
Klappentext: Er hatte sie mit Sorgfalt ausgewählt. Mit Genuss entführt. Hatte sie zum Schreien gebracht. Schreie, lang und laut. Sie war die Erste, die er getötet hatte. Sie würde nicht die Einzige bleiben. Bald würden sie alle bezahlen. Bald würden sie wissen, dass er zurückgekehrt war!

Todesschrei (Karen Rose)

Todesschrei (Karen Rose)
Klappentext: STIRB FÜR MICH! Er hat eine Vorliebe für mittelalterliche Folterinstrumente. Für seine Kunst überschreitet er jede menschliche Grenze. Er lässt seine Opfer um ihr Leben schreien. Doch dann heften sich Detective Vito Ciccotelli und Archäologin Sophie Johannsen an seine Fersen, und eine Jagd auf Leben und Tod beginnt … Der neue Thriller der amerikanischen Bestsellerautorin Karen Rose!

Atmen – Jemand muss atmen! (Stefan Kalbers)

Atmen – Jemand muss atmen! (Stefan Kalbers)
UBooks, 1. Auflage September 2008 135 Seiten, Taschenbuch Euro 9,95 [D] | 10,30 [A] ISBN 978-3-86608-083-6 Genre: Anti-PopKlappentext: Stefan Kalbers schickt seinen Protagonisten scheinbar ziellos durch die kalte, herzlose Welt, die um ihn herum in sich zusammenfällt. Er rutscht ab, gerät auf die schiefe Bahn und scheint unrettbar verloren, ist immer im falschen Moment am falschen Ort, an sich ein netter Kerl, aber ein Verlierer — und am Ende steht lediglich die Erkenntnis: Jemand muss atmen.

Allein auf der Flucht (Umeswaran Arunagirinathan)

Allein auf der Flucht (Umeswaran Arunagirinathan)
Konkret Literatur Verlag Hamburg 140 Seiten, broschiert EUR 12.50 | SFr 23.00 ISBN 3-89458-241-8 Genre: ErfahrungsberichtKlappentext: “Allein auf der Flucht“ ist die bewegende Geschichte eines Jungen, der nur eines wünscht: in Frieden zu leben. Aufgewachsen im Bürgerkriegsgebiet auf Sri Lanka, gelingt es seiner Mutter, ihm im Alter von zwölf Jahren mit Hilfe von Schleppern die Flucht zu ermöglichen.

Ich töte, was du liebst (J. M. Calder)

Ich töte, was du liebst (J. M. Calder)
Klappentext: Töte dich selbst – dann wird dein Kind leben. Eine Reihe von Kindesentführungen erschüttert die Stadt. Schon zwei Mütter haben sich das Leben genommen, nachdem sie vom Kidnapper ein Päckchen mit einem abgeschnittenen Körperteil ihres Kindes erhalten hatten. Jetzt ist wieder ein Mädchen verschwunden.

Satt. Sauber. Sicher. (Dirk Bernemann)

Satt. Sauber. Sicher. (Dirk Bernemann)
Klappentext: So dumm kommen wir nicht mehr zusammen «Mein Leben tut weh! Wünsche verschwinden auf nimmerwiedersehen. Meine Träume stehen mit kaputten Rücken an Wänden. Und die Liebe ist ein Massengrab.» Dirk Bernemanns Debüt «Ich hab die Unschuld kotzen sehen» ist Kult, ist Anti-Pop.

Mit dem Kopf zuerst (Noëlle Châtelet)

Mit dem Kopf zuerst (Noëlle Châtelet)
Klappentext: Ob sie nun über jüngere oder ältere Frauen schreibt, immer geht es Noëlle Châtelet in ihren Büchern um die Identität, um den Körper, den Umgang mit sich selbst und darum, sich selbst anzunehmen. So auch in „Mit dem Kopf zuerst“.