neue Chefs …

Die neue pflegerische Leitung ist … argh!!!
Ich hab ja nun echt kein Problem damit, ihr Arbeit abzunehmen, dazu bin ich schließlich da – aber ich arbeite nebenbei auch noch für dreieinhalb andere Büros.
Wenn sie mir also Diktatbänder hinlegt und nichts dazu sagt oder einen Zettel dazu legt, woher soll ich dann wissen, dass es sich dabei um wichtige Briefe handelt, die noch am gleichen Tag getippt werden müssen?

„Verlass dich …“

„… auf andere und du bist verlassen.“

Normalerweise bin ich ja strikter Gegner solcher Phrasen, aber gestern habe ich leider wieder einmal selbst erfahren müssen, dass darin sehr viel Wahrheit stecken kann. Und weil’s so schön ist, kommt gleich noch eine hinterher: „Wenn du willst, dass etwas gut/richtig gemacht wird, dann mach es selbst.“

Wie ich dazu komme, solche Phrasen nun doch zu benutzen?

Kolleginnen-Frust II

Nicht genug, dass sie mich letzte Woche fast in den Wahnsinn getrieben hätte, nein:
Heute Morgen bin ich erstmal gegen eine Eiswand gerannt, als ich durch die Bürotür ging.
Und jetzt tut sie so ziemlich alles, um meine Einstellung zum 1.12.

… livin‘ in a world without you …

Dieser Song stellt für mich eine besondere Inspiration dar – hauptsächlich in der Acoustic-Version, die ich sehr viel schöner finde. Zum Einen erinnert er mich an eine Person, zum Anderen glaube ich, dass aufgrund des Textes auch meine Sissa an dieselbe Person erinnert wird …

[youtube=http://de.youtube.com/watch?v=FCSPKWLJj_o]

Vielleicht stell ich irgendwann mal einen Text ein, wenn sich meine Gedanken beruhigt haben und in Worte fassen lassen.

Kolleginnen-Frust

Tut mir leid, aber ich muss grad einfach mal Dampf ablassen – denn meine Kollegin KOTZT MICH AN!!!

Das fing direkt Dienstag an, als ich aus meinem verlängerten Wochenende kam. Okay, da war’s meine Schuld, ich hab bei der Ablage von eingescannten Betriebsratsbeschlüssen einen Benennungsfehler gemacht, weshalb am Montag eine bestimmte Sache nicht gefunden werden konnte – aber statt mich anzurufen (im Kontaktbuch sind sowohl meine Privat- als auch meine Handynummer hinterlegt, und auch meine private Mailadresse) und einfach zu fragen, wartet sie bis Dienstag und kackt mich dann blöd von der Seite an, kaum dass ich meinen Mantel aus hatte.

Bier wird teurer!

Mit Entsetzen habe ich gerade zwei Artikel lesen müssen:

  • zum Focus-Online-Artikel
  • zum gmx-Artikel

    Nun, und was fällt uns dazu ein? Saufen wir ab nächstem Jahr halt direkt das harte Zeug m/

  • Does Your Name Fit You?

    Noch ein Stöckchen, das ich gerade auf dem Stöckchen-Blog gefunden habe ^^ Ich mag es irgendwie *höhö*

    A: is very sexual
    B: loves people
    C: great friend
    D: cute
    E: Has beautiful eyes
    F: wild and crazy adore you
    G: is in love
    H: crazy
    I: good boyfriend or girlfriend
    J: is really sweet
    K: can kick your ass
    L: good kisser
    M: can be funny and dumb at times
    N: easy to fall in love with
    O: has one of the best personalities ever
    P: popular with all types of people
    Q: never let people tell you what to do
    R: loves to laugh and smile
    S: makes people laugh
    T: is very sexual
    U: very good kisser
    V: not judgmental
    W: very broad minded
    X: is loved by everyone
    Y: has a smile to die for
    Z: makes dating fun

    REPOST WITH:
    „Does your name fit you?“

    Wollen wir doch mal schauen, was da bei meinem Namen rauskommt ;o)

  • J: is really sweet
  • E: Has beautiful eyes
  • S: makes people laugh
  • S: makes people laugh
  • I: good boyfriend or girlfriend
  • C: great friend
  • A: is very sexual

    Ich würde sagen: Volltreffer auf ganzer Linie :D Und wenn ich dann noch meinen Nachnamen dazu nehme, kann ich nur nickend zustimmen.

  • „Meine Macken“-Stöckchen

    Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass Sylvermoon vor langer, langer, laaaanger Zeit – nämlich im März – ein Stöckchen zu mir geworfen hat. Das kommt davon, wenn man Blogs nicht mehr regelmäßig liest, da kann man dann schon mal was verpassen.

    Phase 2

    Hallo, liebe LeserInnen,

    soeben habe ich Phase 2 des Blog-Umzuges vollzogen – ShadowThoughts ist ab sofort nicht mehr über Blogspot erreichbar. Zwar existiert der Blog dort noch und es wird auch noch eine Weile dauern, bevor ich ihn komplett löschen kann, doch lesen kann dort niemand mehr außer mir.

    Geschützt: Schrecklich geheimer Schmuddeleintrag ;)

    Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.