Monatsrückblick 11/2018 – Der Monat der ersten Male

Habt ihr das gesehen? Wie schnell der November vorbeigegangen ist? Ganz ähnlich wie der Herbst in diesem Jahr, der sich ja quasi gar nicht hat blicken lassen. Ich persönlich finde das nach dem extrem heißen Sommer ja doch etwas schade, weshalb ich die wenigen Wochen sehr genossen habe.

Die Vorweihnachtszeit ist bei mir immer vollgepackt, was sich deutlich auf meine Lesezeit auswirkt. Momentan lese ich, wenn überhaupt, maximal auf dem Weg zur Arbeit und zurück oder abends vor dem Schlafen noch ein paar Seiten. Es tut mir leid um die tollen Bücher, die auf mich warten, aber manchmal ist es eben einfach so. Die richtige Zeit zum Lesen wird wiederkommen, ganz bestimmt.

Im November habe ich mich dafür entschieden, nur Bücher von AutorInnen zu lesen, die ich vorher noch nicht kannte. Es war also ein Monat voller erster Male, und ich denke, ich werde dieses Monatsmotto bald mal wiederholen. Es macht immer Spaß, neue Autoren kennenzulernen.

Gelesen im November:
„Dämonentage“ von Nina MacKay (400 Seiten)
„Mein Sommer auf dem Mond“ von Adriana Popescu (398 Seiten)
„One Small Thing – Eine fast perfekte Liebe“ von Erin Watt (364 Seiten)
„My first Love“ von Tanja Voosen (448 Seiten)
Lektoratsauftrag Manuskript (60 Seiten)
„Mein ist die Macht“ Leon Sachs (in Lesung)

Schreibtechnisch dürft ihr euch vor allem bei der Blogger-WG bedanken, dass hier neben den Gänseblümchen auch andere Artikel im November erschienen sind. Ich habe zwar Lust, zu schreiben, aber manchmal fehlt mir dann die Zeit und/oder die Motivation. Trotzdem ist einiges zusammengekommen.

Geschrieben im November:
Monatsrückblick 10/2018 – Rückkehr ins Bibliophilen-Mekka und Blogger-Leben
fbm18 – Spontane Termine & Begegnungen (Tag 4)
Gänseblümchen der Woche #17/2018
Gänseblümchen der Woche #18/2018
Backstage: Sechs Monate, ein Jahr und zwei Leben
Gänseblümchen der Woche #19/2018
soundtrack of a shadow life #53: „Champion“
Gänseblümchen der Woche #20/2018

Für den Dezember habe ich einiges geplant, möchte mich aber nicht festlegen. Ihr wisst ja, wie das bei mir mit der Planerei immer läuft. Lassen wir uns also gemeinsam überraschen, was der Dezember so bringen wird. Ich bin jedenfalls sehr gespannt.

Ich wünsche euch einen tollen Dezember!


|


Leave a Reply