Neue Artikel-Kategorie: „Backstage“

Am Wochenende ist in meinem Kopf eine neue Idee geboren worden, deren Samen – im übertragenen Sinne – allerdings schon vor längerer Zeit von Dominic (ruhig mal einen Blick auf www.lostpixel.de werfen!) eingepflanzt wurde. Dominic ist also nicht nur für die wunderbaren, zum Layout passenden Header- und Button-Grafiken der Schattenwege verantwortlich, nein, der gute Mann trägt auch immer wieder wunderbare Ideen zur Inhaltsgestaltung und –erweiterung bei.
So ist auch die Grundidee von „Backstage“ auf eine mal eben von ihm in den Raum geworfene Aussage zurückzuführen, denn er war der Ansicht, dass ein paar Bilder meiner Bücherregale und vor allem der vielen verschiedenen SuB wohl auch meine Leser interessieren könnten.

Doch „Backstage“ wird weit mehr als das sein, denn mein Leben beinhaltet noch weit mehr als „nur“ die Liebe zur Literatur (und Musik, doch das ist ein anderes Thema, auf das ich bei Gelegenheit noch zurückkommen werde). „Backstage“ wird, wie der Titel ja schon sagt, eine Art Hintergrund-Kolumne, in der es um alles gehen soll, was mein (Lese-)Leben so ausmacht, denn mein großes Vorhaben zum Jahresanfang war ja, die Schattenwege nicht länger als größtenteils literarische Seite zu unterhalten. Aber ja, dabei wird bestimmt auch mal ein Artikel abfallen, in dem ich euch meine Bücherregale und –stapel zeige ;)

In erster Linie soll diese neue Kategorie aber vor allem eins bezwecken:
Dass ihr mich, die Person hinter den Schattenwegen, zumindest ein bisschen näher kennen lernen könnt. Lieblingsorte, Lesegewohnheiten (und –gesellschaft, lasst euch überraschen ;)), andere Hobbys (ja, die hab ich neben dem Lesen und den Schattenwegen tatsächlich noch!), für mich besondere Erlebnisse. Aber eben auch ein paar Einblicke in mein ganz privates Leben – ein Blick hinter die Kulissen, neben den Gedankenkarussellen, an denen ich euch ohnehin auch weiterhin teilhaben lassen werde.

Aktuell habe ich zwei, drei Dinge im Kopf, die ich in „Backstage“ thematisieren möchte. Dominic hat (neben tausend anderen technischen und optischen Basteleien) bereits den Auftrag bekommen, mir eine tolle Grafik mit Wiedererkennungswert speziell für diese Kategorie zu zaubern. Doch auch auf eure Hilfe bin ich ein bisschen angewiesen, denn ihr sollt diese Artikel nicht nur lesen (und bestenfalls kommentieren).
Wenn euch beim Lesen eines hier veröffentlichten Artikels welcher Art auch immer etwas auffällt, was ihr von mir wissen möchtet, oder wenn ihr meine Meinung oder Gedankengänge zu einem bestimmten Thema lesen wollt, oder oder oder – eurer Fantasie sind (fast) keine Grenzen gesetzt: Schreibt mir eine Mail (oder eine PN über Facebook, dafür ist die Funktion schließlich da).

Ich freue mich auf diese neue „Herausforderung“ und bin schon jetzt gespannt, mit welchen Fragen ihr mich wohl löchern werdet. Angst hab ich keine – ihr hoffentlich auch nicht ;)

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 29 aus der Serie: Backstage | Zeige alle Teile

Teil 1: Neue Artikel-Kategorie: „Backstage“

Teil 2: Backstage: Wie viel Glück kann ein Mensch haben?

Teil 3: Backstage: Einmal und nie wieder!

Teil 4: Backstage: Warum mein Herz für Hamburg schlägt

Teil 5: Backstage: Shoppingwahn am Vor-Welttag des Buches

Teil 6: Backstage: Hamburger Nächte

Teil 7: Backstage: Draußen lesen

Teil 8: Backstage: Wenn Bedeutung unter die Haut geht …

Teil 9: Backstage: A Question Of Lust – oder nicht?

Teil 10: Backstage: … Sonntagsgedanken …

Teil 11: Backstage: Jetzt beginnt mein (Lese)Wochenende …

Teil 12: Backstage: Gehaime vor- und nachwhainachtliche Überraschungspost

Teil 13: Backstage: Manchmal gibt’s so Momente …

Teil 14: Backstage: Eine Zugfahrt, die ist lustig …

Teil 15: Backstage: … durch Raum und Zeit und Worte …

Teil 16: Backstage: Interessante Jobangebote im richtigen Moment

Teil 17: Backstage: Wenn Schweigen zur Gewohnheit wird …

Teil 18: Backstage: Wenn eine gemeinsame Reise zu früh endet …

Teil 19: Backstage: „Ich muss mich leider über Dich beschweren.“

Teil 20: Backstage: Wenn Bedeutung unter die Haut geht (Teil 2)

Teil 21: Backstage: Wenn Alpträume nicht nur den Schlaf rauben.

Teil 22: Backstage: Der etwas andere Liebesbrief

Teil 23: Backstage: Warum Schwäche auch eine Stärke sein kann

Teil 24: Backstage: Somewhere over the rainbow

Teil 25: Backstage: Hi, my name is Chase!

Teil 26: Backstage: Wenn Bedeutung unter die Haut geht (Teil 3)

Teil 27: Backstage: Warum ich dieses Mal nicht am #litnetzwerk teilnehme

Teil 28: Backstage: Wenn Bedeutung unter die Haut geht (Teil 4)

Teil 29: Backstage: Sechs Monate, ein Jahr und zwei Leben


|


eine Kommentar

Leave a Reply