Leselaunen 2021 #6 – Leseflaute und Hörhoch

Die Leselaunen sind eine Aktion, die mittlerweile die liebe Jill vom Letterheart Bücherblog hostet. Bei dieser Aktion geht es darum, die eigene Leselaune einmal die Woche zu reflektieren. Neben der normalen Leseliste ist dies eine schöne Möglichkeit, Stimmungen festzuhalten und den Fortschritt der eventuell vorhandenen Leseplanung zu beobachten. Und es hilft sicherlich auch beim späteren Schreiben der Rezensionen, denn ich gehöre leider nicht zu denjenigen, die sich während des Lesens Notizen machen. Sollte ich mir vielleicht mal angewöhnen.

Aktuelles Buch

Bis Samstagabend begleitete mich natürlich noch das Hörbuch von „Breakaway“, bei dem mich vor allem die beiden Sprecher überzeugen konnten. Die Geschichte selbst war zwar nett, hat aber keine besonderen Begeisterungsstürme ausgelöst. Es war angenehme Beschallung, während ich andere Dinge erledigt habe und keine Lust auf Musik hatte. Auf der finalen Bewertung muss ich noch ein wenig rumdenken, aber ich freue mich schon auf „Fadeaway“, das bereits auf dem Lesestapel liegt und bald an der Reihe ist.

Am Sonntag habe ich in einem Rutsch die restlichen 250 Seiten von „Only One Letter“ gelesen – vor allem weil mir die Rezensionsfrist im Nacken saß. Obwohl es einige Querverweise zum ersten Band gab, der mich letzte Woche sehr begeistert hat, und auch der zweite Band wieder mit einem gewissen Humor gespickt war, konnte er mich nicht ganz überzeugen. Trotzdem werde ich wohl auch den dritten Teil der Reihe lese, sobald er erscheint, wahrscheinlich wieder als eBook.

Dienstag hatte ich dann während der Arbeit wieder Lust auf ein Hörbuch und habe mich nach einigem Hin und Her schließlich für „One True Queen – Von Sternen gekrönt“ entschieden. Das Buch stand ohnehin auf meiner Leseliste für dieses Jahr, und es als Hörbuch zu hören, hat den vielen Seiten ein wenig den Schrecken genommen. Abgesehen davon, dass die Sprecherin mich sehr schnell ziemlich genervt hat, konnte mich auch die Geschichte nicht vollends abholen, weil sie irgendwie alles und nichts auf einmal war. Ausführlicher werde ich in meiner Rezension berichten, denn ich habe das Hörbuch heute Nachmittag beendet und es auf die To-Write-Liste gesetzt.

Zum Feierabend habe ich dann heute endlich wieder zu „Wenn ich die Augen schließe“ gegriffen und mir vorgenommen, dass ich es erst beende, bevor das nächste Buch an der Reihe ist. Noch immer liegt fast die Hälfte vor mir, aber ich hoffe, dass im zweiten Teil endlich ein Funke zündet und der typische Reed-Flair zutage kommt. Denn es warten ein paar seeeehr spannende Bücher auf mich, die ich endlich in Angriff nehmen möchte.

Momentane Lesestimmung

Die dezente Leseflaute hält weiter an, obwohl ich am Sonntag „Only One Letter“ fast in einem Rutsch gelesen habe. Seitdem hatte ich allerdings ein Buch mehr in der Hand, zumindest nicht um darin zu lesen. Stattdessen liefen zwei Hörbücher, wie ihr oben schon lesen konntet. Heute kam außerdem ein neues Buch an, auf das ich mich schon seit letztem Sommer unglaublich freue, und ich erwarte in den nächsten Tagen noch weitere Neuzugänge. Zudem liegen noch zwei Leserunden-Titel bereit und meine beiden Buddyreads wollen ebenfalls noch gelesen werden. Es wird also höchste Zeit, dass die Leselust wiederkommt und mich die Seiten förmlich verschlingen lässt. Andererseits bin ich auch ganz glücklich darüber, dass die Schreiblust zurück ist und ich wieder mehr Zeit in den Blog investiere. Irgendwann pendelt sich sicherlich beides wieder einvernehmlich ein, ohne dass das eine unter dem anderen leiden oder zurückstecken muss.

Zitat der Woche

Ich war mir eigentlich sehr sicher, dass mir klar ist, dass du nicht perfekt bist. Einfach aus dem Grund, dass niemand perfekt sein kann. Vollkommenheit ist eine dumme Lüge, die uns rosafarbene, glitzernde Hormone der Verliebtheit vorgaukeln.
(aus „Only One Letter“ von Anne Goldberg)

Und sonst so?

Nach knapp fünf Monaten war ich gestern das erste Mal wieder im Büro, weil der Firmenlaptop ein bisschen rumgezickt und mehrere Benutzerprofile erstellt hat, sodass ich nicht mehr auf meine Daten zugreifen konnte. Da die Admin-Rechte über mein privates Netzwerk nicht ausgereicht haben, musste der Rechner einmal über das Firmennetzwerk eingeloggt werden, und nach einer knappen Stunde technischer Mauschelei konnte ich dann endlich wieder normal arbeiten. Es war tatsächlich mal wieder ganz angenehm, an einem großen (und höhenverstellbaren) Schreibtisch und vor allem in einem vernünftigen Bürostuhl zu sitzen, aber aufgrund des Zeitfaktors der Fahrten bin ich jetzt auch ganz froh, wieder im HomeOffice bleiben zu können.

Auf der Suche nach einem bestimmten Buch (Spoiler: Ich habe es nicht gefunden.) überkam mich Freitag am späten Abend dann auf einmal mächtiger Tatendrang und ich habe ein paar Büchertaschen ausgepackt und ins Regal geräumt. Dadurch ist jetzt zumindest schon mal eine Ecke ein wenig lichter, und eigentlich war ich so motiviert, dass ich den Rest dann am Wochenende auch in Angriff nehmen wollte. Chase machte mir dann am frühen Samstagmorgen aber nicht nur einen Strich durch die Rechnung, was das Ausschlafen anging, sondern brachte auch meine restliche Tagesplanung ziemlich durcheinander. Also ist weiterhin Chaos im Lesezimmer, aber ich habe vor, dieses Wochenende noch ein bisschen was in diesem Bereich zu schaffen. Durch meine wiederentdeckte Freundschaft zu Hörbüchern steht dabei nicht mal meiner Leseplanung im Weg, denn ich habe mir schon ein paar neue Titel rausgesucht, die mich hoffentlich dabei motivieren werden. Vielleicht mache ich Vorher-Nachher-Fotos und zeige euch die einzelnen Phasen der Verwandlung.

Und ich überlege schon seit Anfang des Monats, mir einen eBook-Reader anzuschaffen. Zwar habe ich mir damals für Los Angeles ein Tablet gekauft, auf dem ich auch eine entsprechende App habe, aber das spinnt leider in letzter Zeit etwas rum und ich habe noch nicht herausgefunden, woran es liegt. Nun hat Thalia derzeit (noch bis Ende April) eine Rabattaktion, die mich arg in Versuchung führt. Wenn ihr also Pros und Contras habt, freue ich mich auf etwas Unterstützung zur finalen Entscheidung.

Das waren meine Leselaunen für die aktuelle Woche. Ich hoffe, sie haben euch gefallen und wir sehen uns (spätestens) nächste Woche wieder hier. Würde mich freuen :)

Dieser Beitrag ist Teil 6 von 28 aus der Serie: Leselaunen 2021 | Zeige alle Teile

Teil 1: Leselaunen 2021 #1 – Ein Wiederbelebungsversuch

Teil 2: Leselaunen 2021 #2 – Berufswirrwarr vs. Bingewatching

Teil 3: Leselaunen 2021 #3 – Über richtiges Timing, Wiedereinstieg und Fellnasen

Teil 4: Leselaunen 2021 #4 – Seifenblasenleben auf Zeit?

Teil 5: Leselaunen 2021 #5 – Rückkehr zum multimedialen Lesen

Teil 6: Leselaunen 2021 #6 – Leseflaute und Hörhoch

Teil 7: Leselaunen 2021 #7 – Booknerdproblems hoch zwei

Teil 8: Leselaunen 2021 #8 – Wenn man mehrgleisig fährt

Teil 9: Leselaunen 2021 #9 – wellenförmiges Auf und Ab

Teil 10: Leselaunen 2021 #10 – Leseflaute ahoi!

Teil 11: Leselaunen 2021 #11 – Licht am Leseflautenhorizont

Teil 12: Leselaunen 2021 #12 – Putz- und Schreib- statt Lesemarathon

Teil 13: Leselaunen 2021 #13 – Neuer Monat, neuer Job, neue Lektüre

Teil 14: Leselaunen 2021 #14 – Von Lesewagnissen und Wetterfühligkeiten

Teil 15: Leselaunen 2021 #15 – Müde, müde, müde!

Teil 16: Leselaunen 2021 #16 – Ein leichtes Lesehoch und ein sehr dünnes Nervenkostüm

Teil 17: Leselaunen 2021 #17 – Zum Monatsende noch mal mit Vollgas durchs Bücherregal

Teil 18: Leselaunen 2021 #18 – Schwere Lektüre und schweres Gemüt

Teil 19: Leselaunen 2021 #19 – Zehn Jahre Schattenwege und kein Gewinnspiel

Teil 20: Leselaunen 2021 #20 – Stimmungsachterbahn, aber mit guter Lektüre

Teil 21: Leselaunen 2021 #21 – Manchmal ist Stabilität alles

Teil 22: Leselaunen 2021 #22 – Besuch, Lesezeit, Gesprächsbedarf und ein bisschen Action

Teil 23: Leselaunen 2021 #23 – Hölle, Sex und viel zu realistische Dystopien

Teil 24: Leselaunen 2021 #24 – Instajail, Außendienst und diverse Neuzugänge

Teil 25: Leselaunen 2021 #25 – Produktive Lesezeit und Impfnachwehen

Teil 26: Leselaunen 2021 #26 – Schlagfertige Nerds und schwere Kost

Teil 27: Leselaunen 2021 #27 – Jede Menge Musik und Debüts

Teil 28: Leselaunen 2021 #28 – Keine Lust auf irgendwas


|


Leave a Reply