Leselaunen 2016 – KW 43

Die Leselaunen sind eine Aktion, die von Novembertochter ins Leben gerufen und inzwischen von Papierplanet übernommen wurden. Bei dieser Aktion soll es darum gehen, die eigene Leselaune einmal die Woche zu reflektieren. Das finde ich neben der normalen Leseliste, die ich führe, eine schöne Möglichkeit, Stimmungen festzuhalten und den Fortschritt der eventuell vorhandenen Leseliste zu beobachten.

leselaunen2016-kw43

Aktuelles Buch

Derzeit unterhält mich „Paper Swan – Ich will dich nicht lieben“ von Leylah Attar, besonders weit bin ich allerdings noch nicht (Seite 82 von 400). Der Klappentext verrät eigentlich schon zu viel, sodass wahrscheinlich keine große Überraschung wartet, aber ich hoffe trotzdem auf eine unerwartete Wendung.
Zusätzlich wurde mir gestern Abend noch von einer Freundin „Das Paket“ von Sebastian Fitzek zugestellt – was ziemlich unfair ist, weil ja wohl jedem klar sein sollte, dass ich neben Fitzek nichts anderes lesen kann :D Trotzdem habe ich mich gestern Abend zusammengerissen und nur den Prolog gelesen – bin also auf Seite 15 von 287.
Parallel dazu liegt immer noch „Schwestern der Wahrheit“ von Susan Dennard in der Aldiko-App sagt, inzwischen bin ich aber bei Seite 85 von 382, wuhuuu! Jede Woche zehn Seiten … wie lange dauert es dann wohl noch, bis ich durch bin? ^^

Momentane Lesestimmung

Gestaltet sich wie immer nach den Buchmessen recht schwierig. Weil ich einfach völlig überfordert bin und mich nicht entscheiden kann, welches meiner vielen neuen Bücher ich als erstes lesen soll. Und das wird in den nächsten Tagen nicht besser, da nämlich ein paar Pakete auf dem Weg sind und deren Inhalt mich in noch mehr Schwierigkeiten stürzen wird. Trotzdem halte ich den Durchschnitt von zwei beendeten Büchern pro Woche relativ aufrecht. Meine Monatsstatistik jedenfalls freut sich weiterhin.

Zitat der Woche

… manchmal spuckt das Gehirn die absurdesten, unmöglichsten Szenarien aus, die so wenig mit der Realität zu tun haben, dass man über die enorme Kraft der eigenen Fantasie staunt.
(aus „Paper Swan – Ich will dich nicht lieben“ von Leylah Attar)

Und sonst so?

Puh, und sonst so … sonst so habe ich die Schnauze gestrichen voll. Seit drei Wochen plagt mich diese blöde Erkältung, Grippe, wie auch immer, und mein Immunsystem ist inzwischen so im Eimer, dass sich Lippenbläschen bilden. Als würde ich noch nicht beschissen genug aussehen. Meine Blutwerte, die ich diese Woche endlich hab checken lassen, sind soweit in Ordnung, bis auf die Leberwerte, die nun einer gesonderten Prüfung unterzogen werden. Das Ergebnis bespreche ich morgen früh mit meinem Hausarzt und dann sehen wir mal weiter.
Ansonsten stelle ich mir in letzter Zeit häufiger die Frage, wie oft man einen Film eigentlich sehen kann, bevor er einem zum Halse rauskommt. Ich bin nämlich seit Wochen regelrecht süchtig nach „Pitch Perfect“ – Teil 1 und 2 – und schaue beide wenigstens einmal am Tag, manchmal auch zweimal. Irgendwie krank, oder? Gibt es Filme, mit denen es euch auch so geht?
Tja, sonst ist alles beim Alten. Ich denke zu viel nach und wälze viele Gedanken. Der Plan meiner Flucht ist letzte Nacht wieder aufgeblüht und jetzt rennt mir die Zeit ein wenig davon. Aber mal schauen, was sich die nächsten Tage noch ergibt.

Das waren meine Leselaunen für die aktuelle Woche. Ich hoffe, sie haben euch gefallen und wir sehen uns (spätestens) nächste Woche wieder hier. Würde mich freuen :)


|


2 Kommentare
  1. Hallo Jess,
    erstmal gute Besserung! Schon dich und werd wieder ganz gesund.
    ich glaube, dass es mir bei „First daughter – Date mit Hindernissen“ mit Katie Holmes so gehen würde. Ich habe ihn noch nie täglich geschaut, so dass ich das nicht ganz genau sagen kann, aber ich liebe diesen Film und habe ihn auf DVD und schon x-mal gesehen, ohne dass er mir langweilig wird.
    Hab einen guten Start in die neue Woche
    LG
    Yvonne

  2. Na da hat es Dich aber voll erwischt und ich hoffe das es ganz schnell wieder gut wird. Ich hasse Lippenbläschen und kann Dir ein Lied davon singen – Schnupfen = Bläschen. Und absolut gar nix hilft.
    Bei den Büchern hast du nun wohl die Qual der Wahl, aber es gibt ja schlimmeres :-)))
    Das Paket reizt mich ja auch, aber ich war mit den letzten Fitzeks nicht so glücklich, mal sehen, erstmal die lesen die hier herum liegen.
    In Sachen Film , mmmhhh ich schaue ja nicht so viel, aber wenn es einem gibt den ich mir immer wieder anschauen kann das ist das ‚Es geschah am helllichten Tag‘ mit Gerd Fröbe und Heinz Rühmann, ja alter Schinken ich weiß aber den fand ich sososososo klasse
    Liebe Grüße und eine schöne Lesezeit
    Kasin

Leave a Reply