Leselaunen 2016 – KW 45

Die Leselaunen sind eine Aktion, die von Novembertochter ins Leben gerufen und inzwischen von Papierplanet übernommen wurden. Bei dieser Aktion soll es darum gehen, die eigene Leselaune einmal die Woche zu reflektieren. Das finde ich neben der normalen Leseliste, die ich führe, eine schöne Möglichkeit, Stimmungen festzuhalten und den Fortschritt der eventuell vorhandenen Leseliste zu beobachten.

leselaunen2016_kw45

Aktuelles Buch

Tja, entgegen aller Planungen ist nicht „Der Winterkaiser“ meine aktuelle Lektüre. Stattdessen habe ich spontan zwei Titel aus dem emons:-Verlag eingeschoben (eins beendet, eins auf Seite 52 von 250 unterbrochen) und lese nun „Grausame Nacht“ von Linda Castillo. Die Bücher von der Autorin haben mich schon lange gereizt, und da ich nun am Dienstag plötzlich ohne Lesestoff dastand, als ich mich spontan für eine längere Busfahrt entschieden hatte, kaufte ich es schnell am U-Bahn-Kiosk. Aktuell bin ich auf Seite 229 von 400 und muss soweit sagen, dass ich wahrscheinlich keinen weiteren Thriller von ihr lesen werde. Vielleicht bin ich aber auch grad einfach ein bisschen verwöhnt und Linda schreibt einfach nicht rasant und blutig genug :D
Außerdem lese ich endlich die vorletzte Ausgabe des Stern Crime, der schon ewig liegt und dessen Nachfolger schon in der Pipeline wartet. Ist wieder sehr spannend, kann aber wie immer nicht in einem Rutsch gelesen werden.
Bei den beiden eBooks bin ich auch diese Woche nicht weitergekommen, allmählich kommt das schlechte Gewissen. Aber sie werden auch beide noch ein bisschen warten müssen, bis ich wieder Luft für sie habe. Oder die Gelegenheit ergibt sich wieder nachts, wenn ich nicht schlafen kann und die Nachttischlampe nicht einschalten will.

Momentane Lesestimmung

Eigentlich ganz okay. Ich hatte wieder einen ziemlichen Schub durch ein paar Neuzugänge, die nicht warten wollten. Meine Prioritäten lagen allerdings diese Woche (und werden auch künftig erstmal dort bleiben) bei ein paar anderen Dingen, sodass ich noch nicht richtig einschätzen kann, wie es die nächsten Tage und Wochen weitergeht. Aber hey, es gibt für alles im Leben ein Auf und Ab, richtig?

Zitat der Woche

Diese Woche gibt es kein Zitat aus meinem aktuellen Buch, weil es irgendwie keine Stelle gab, die mich besonders berührt oder beeindruckt hat. Ich hoffe, das ändert sich mit den nächsten Lektüren wieder.

Und sonst so?

Hm. Wie viele andere Menschen hänge auch ich gedanklich gerade sehr bei den US-Wahlen fest, vor allem wegen meiner persönlichen Kontakte in die Staaten und wegen der Tatsache, dass ich eigentlich am vergangenen Montag wieder nach Kalifornien fliegen wollte. Diese Reise musste ich aufgrund der Maßnahme von der Arbeitsagentur leider absagen, was mich allerdings tatsächlich gerade weniger tarurig macht, als ich erwartet hätte. Das könnte auch daran liegen, dass am kommenden Wochenende eine große Veränderung in meinem Leben stattfinden wird – mehr dazu erzähle ich euch dann in den nächsten Leselaunen bzw. könnt ihr dann auf den sozialen Kanälen verfolgen ;)

Das waren meine Leselaunen für die aktuelle Woche. Ich hoffe, sie haben euch gefallen und wir sehen uns (spätestens) nächste Woche wieder hier. Würde mich freuen :)


|


2 Kommentare
  1. Kasin sagt:

    Hey, Linda Castillos Buch war auch mein erstes von ihr – in Sachen Thrill wirklich „harmlos“ aber mir haben diese Eindrücke und Erzählungen um die Amische sehr gefallen.
    Wünsche Dir noch eine schöne Restwoche, liebe Grüße
    Kasin

    • Schattenkämpferin sagt:

      Moin Kasin,
      ja, dieser Blick hinter die Kulissen war schon recht spannend – aber dafür muss ich keinen Thriller lesen ;) Auch wenn ein Teil der Amischen Kultur für den Hintergrund wichtig war, hatte das eine für mich nicht wirklich viel mit dem anderen zu tun. Ich weiß noch nicht, ob ich Frau Castillo noch eine zweite Chance geben möchte – Lesezeit ist rar und kostbar.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

Leave a Reply